Monat: Dezember 2020

Wie man eine Auto Poliermaschine zum Polieren und Wachsen benutzt

Das Lackieren und Wachsen Ihres Autos kann eine totale Qual sein, aber die Vorteile sind unbestreitbar. Ab Werk ist der Lack Ihres Autos nur durch eine dünne Schicht Klarlack vor den Elementen geschützt.as Lackieren und Wachsen Ihres Autos kann eine totale Qual sein, aber die Vorteile sind unbestreitbar. Ab Werk ist der Lack Ihres Autos nur durch eine dünne Schicht Klarlack vor den Elementen geschützt.
Schon das normale Fahren und Parken im Freien kann die Klarlackschicht stark belasten, und es dauert in der Regel nicht lange, bis der Lack eines Autos stumpf und verwittert ist. An dieser Stelle kommen Politur und Wachs zum Einsatz.

Die Autopolitur entfernt die feinen Kratzer, die im Laufe des normalen Fahrens entstehen.
Das Wachsen schützt dann den Klarlack vor weiteren Schäden, indem es eine dünne Schutzschicht auf dem Klarlack hinterlässt.

Beide Aufgaben können bestenfalls mühsam sein, wenn sie von Hand ausgeführt werden, aber elektrische Auto-Poliermaschinen können den Zeit- und Arbeitsaufwand drastisch reduzieren. Sie können auch qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen, die auf andere Weise nicht dupliziert werden können.


Allerdings erfordern Autoschwabbelgeräte besondere Sorgfalt und Geschicklichkeit, um den Klarlack nicht zu beschädigen. Hier sind einige Tipps zum Polieren eines Autos mit einem Auto-Poliermaschine.

Das Polieren eines Autos kann mit oder ohne Poliermittel durchgeführt werden. Poliermittel wird fast immer empfohlen, da es als mildes Schleif- und Schmiermittel dient und die benötigte Zeit und die schädliche Hitzeentwicklung reduziert. Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, die Eigenschaften des verwendeten Polierer zu verstehen.

Rotations Poliermaschine

Die preiswertesten Poliermaschinen sind die Rotationspoliermaschine. Mehr über Akku Poliermaschinen erfährst du hier.Diese sind bei weitem am schwierigsten zu bedienen. Die meisten Optionen in dieser Kategorie sind entweder ineffektiv oder zu aggressiv für den praktischen Einsatz an einem Auto. Sie zeichnen sich durch eine einachsige Rotation und einen Motor mit nur einer Geschwindigkeit aus.

Die Geschwindigkeit ist spannungsgesteuert, was bedeutet, dass die Geschwindigkeit des Pads je nach Belastung variieren kann, was zu inkonsistenten Ergebnissen führt. Da sich das Pad immer nur im Kreis dreht, ist es am anfälligsten für das Hinterlassen von Drallspuren im Lack.

Exzenter Poliermsachine

Die bessere Option ist der professionelle DA-Polierer (Dual Action), der auch als Exzenterpolierer bezeichnet wird.
Er ist teurer als ein Rotationspolierer, aber aus gutem Grund. Da sie auf 2 verschiedene Arten drehen/oszillieren, sind sie viel sicherer in der Anwendung, auch für einen Anfänger.

Die besten Modelle verfügen über eine einstellbare Geschwindigkeitsregelung und nutzen intelligente Motoren und Getriebe, um eine konstante Pad-Geschwindigkeit unabhängig von der Belastung beizubehalten.
Dies sorgt für eine sehr vorhersehbare Leistung und gleichbleibende Ergebnisse mit geringer Wahrscheinlichkeit für eine Beschädigung des Klarlacks.

Wie man ein Auto poliert

WICHTIG: Natürlich sollten Sie mit einem sauberen Auto beginnen, um das Risiko von Kratzern zu verringern, daher sollten Sie einige Zeit mit der Handwäsche verbringen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie unter „Richtiges Polieren der Außenseite Ihres Autos“.


Nach der Auswahl einer Poliermaschine ist es am besten, ein Projekt zu beginnen, indem Sie den Poliermaschine und die Politur an einer unauffälligen Stelle wie dem Kofferraumdeckel oder der Schwellerverkleidung testen.


Wenn Sie sich vergewissert haben, dass es keine unangenehmen Wechselwirkungen zwischen Ihrem Auto und den von Ihnen gewählten Produkten gibt, beginnen Sie mit der Auswahl einer großen und flachen Fläche und arbeiten Sie Platte für Platte.


Geben Sie eine kleine Menge Politur direkt auf das Schwabbelkissen und berühren Sie die Oberfläche des Fahrzeugs, indem Sie den Puffer ein paar Mal umdrehen, damit sich das Produkt auf dem Kissen verteilt. Arbeiten Sie das Produkt mit leichtem bis mäßigem Druck und weiten Ausschlägen in den Lack ein.

Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, da eine gleichmäßige Geschwindigkeit und ein gleichmäßiger Druck der Schlüssel zu einem guten Ergebnis sind. Wenn Sie mit einem oder zwei Feldern fertig sind, können Sie den Puffer gegen ein sauberes Mikrofaser- oder weiches Frotteepad austauschen und die restliche Politur wegpolieren, um einen strahlenden Glanz zu erhalten. Arbeiten Sie auf diese Weise um das gesamte Fahrzeug herum.

Wie man ein Auto wachst

Das Wachsen eines Autos ist im Grunde genommen der gleiche Vorgang wie das Polieren eines Autos. Sie müssen immer noch sehr vorsichtig mit der Geschwindigkeit und dem Druck umgehen. Der größte Unterschied besteht darin, dass Sie beim Auftragen von Wachs einen viel leichteren Druck als beim Polieren verwenden. Beim Wachsen wollen Sie die Oberfläche lediglich beschichten, nicht aber Fremdmaterial entfernen.


Beim Wachsen eines Autos ist es am besten, das Auto in Abschnitte aufzuteilen. Wenn Sie mit einem Abschnitt fertig sind, warten Sie etwa 10 Minuten, bis das Wachs vollständig ausgehärtet ist. Nehmen Sie dann ein sauberes Mikrofaserhandtuch und entfernen Sie das getrocknete Wachs mit kreisenden Bewegungen. Sie müssen das Handtuch in regelmäßigen Abständen auf einen sauberen, unbenutzten Abschnitt wenden.

Sie können feststellen, ob das Wachs getrocknet ist, indem Sie mit einem Finger über die Oberfläche streichen. Ein sauberes Wischen zeigt an, dass es trocken und bereit zum Polieren ist. Wenn das Wachs beim Wischen noch Schlieren hinterlässt, ist es noch nicht ganz bereit zum Polieren.
Da Wachs eine Schutzschicht ist, können mehrere Schichten aufgetragen werden, falls gewünscht. In diesem Fall ist es wichtig, sicherzustellen, dass das Wachs vollständig getrocknet ist, bevor Sie es erneut auftragen.