Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen – 5 Dinge, die zu beachten sind

Der Gebrauchtwagenmarkt boomt derzeit, da immer mehr versierte Briten Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen.

Nach Angaben der Society of Motor Manufacturers and Traders erreichten die Gebrauchtwagenverkäufe im ersten Quartal 2017 ein Rekordhoch. Insgesamt wurden in Großbritannien 2.133.956 Gebrauchtwagen gekauft, was einem Anstieg von 3,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2016 entspricht.

Wir trafen uns mit Amy Buckley von Tootle – die als die fairste Website für den Gebrauchtwagenverkauf im Vereinigten Königreich gilt -, um zu besprechen, wie Sie Ihr Auto am besten verkaufen können und worauf Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollten.

1) PREIS

Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen möchten, prüfen Sie Ihre Optionen. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass den Fahrern ein möglichst fairer Preis für ihr Fahrzeug geboten wird.

Websites für den Autokauf – Es gibt mehrere Marktplätze und Websites für den Autokauf, die es Ihnen ermöglichen, schnell und direkt an Verbraucher zu verkaufen. Obwohl Sie Ihr Auto oft schnell „loswerden“ können, werden Ihnen diese Websites nicht den besten Preis für Ihr Fahrzeug bieten, da sie in der Regel einen Festpreis anbieten. Eine bessere Option ist die Nutzung einer Website, die maßgeschneiderte Angebote erstellt oder dem Verkäufer die Möglichkeit gibt, seinen Preis festzulegen.

Private und Kleinanzeigen – Diese führen in der Regel dazu, dass Sie den höchstmöglichen Preis für Ihr Auto erhalten, daher ist es unglaublich wichtig, den wahren Wert Ihres Fahrzeugs zu kennen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Markt recherchieren, um den Wert Ihres Autos herauszufinden und den am besten geeigneten Verkaufspreis zu ermitteln. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie Ihr Auto so genau wie möglich beschrieben haben – es gibt keinen Grund, beim Einstellen eines Autos zu viele Informationen weiterzugeben.

Inzahlungnahme – Dies ist immer noch eine beliebte Option, da Sie ein Autohaus oft mit einem guten Angebot verlassen können, wenn Ihr Auto relativ neu ist oder wenn Sie ein Fahrzeug desselben Herstellers kaufen. Berücksichtigen Sie immer den „zu ändernden Preis“ – die Differenz zwischen dem Teiltauschangebot für Ihr altes Auto und dem Preis für das neue Auto, und nicht den individuellen Preis von beiden. 

Verkauf Ihres Autos direkt an einen Händler – Unternehmen wie Tootle lassen Verkäufer den Preis, den sie für ihr Fahrzeug wünschen, in ihrem Angebot festlegen. Ihre Fahrzeugdaten werden dann an ein Händlernetzwerk weitergegeben, das schnell um den Kauf des Fahrzeugs konkurriert – so erhalten die Verkäufer den höchstmöglichen Preis ohne Kompromisse. Tootle behauptet zum Beispiel, dass Sie Ihr Auto innerhalb von 48 Stunden verkaufen werden, also in fast 100 % der Fälle.

2) KOMFORT UND SICHERHEIT

Der Verkauf Ihres Fahrzeugs muss nicht stressig sein, aber für die meisten ist es das in der Regel. Je nachdem, wie Sie sich für den Verkauf Ihres Autos entscheiden, gibt es normalerweise eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Auto privat über eine Kleinanzeige verkaufen, dann müssen Sie das Fahrzeug irgendwann übergeben.

Überlegen Sie sich, wo und wann Sie dies tun wollen. Aus Sicherheitsgründen ist es normalerweise besser, einen für beide Seiten geeigneten Standort zu vereinbaren und NICHT Ihr Zuhause. Es lohnt sich auch, darüber nachzudenken, wie Sie die Mittel für Ihr Fahrzeug erhalten werden, da Sie dies mit Ihrem Käufer vereinbaren müssen. Bargeld ist König, aber die meisten Käufer ziehen es vor, einen Geldtransfer zu arrangieren, wenn es sich um größere Gebühren handelt.

Durch die Nutzung einer Insertions-Website können Sie sich beim Verkauf Ihres Fahrzeugs selbst ans Steuer setzen, da Sie sich nicht um den Erhalt der korrekten Geldmittel kümmern müssen.

3) PCP UND FINANZIERUNG

Es versteht sich von selbst, dass es viele verlockende Angebote zur Autofinanzierung gibt, wenn Sie sich ein neues Auto kaufen möchten.

PCP, oder Personal Contract Purchase Pläne, sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Sie sind eine beliebte Option für Menschen, die beispielsweise niedrigere monatliche Rückzahlungen als bei einem Privatkredit wünschen und alle drei bis vier Jahre ein neues Auto fahren möchten.

Sie wählen das Auto, die Höhe der Anzahlung, die Laufzeit des Vertrags und eine jährliche Höchstkilometerleistung. Im Gegenzug zahlen Sie eine feste monatliche Gebühr für das Fahren eines neuen (oder fast neuen) Autos für Zeiträume von normalerweise zwischen zwei und vier Jahren.

Wenn Sie Ihr Auto mit Finanzierung oder PCP gekauft haben und Sie Ihren Vertrag nicht abgeschlossen haben, kann es immer noch möglich sein, Ihr Auto über Online-Angebots-Websites zu verkaufen. Sie können sich auch darum bemühen, den verbleibenden Restbetrag vorzeitig zurückzuzahlen, was dazu führt, dass Sie weniger als die monatlichen Vereinbarungen zurückzahlen müssen.

Tootle ist zum Beispiel ein Beispiel für eine Inserate-Website, die mit Ihrem Finanzunternehmen zusammenarbeiten kann, um das Darlehen zu tilgen und den Restbetrag zurückzuzahlen.

4) KEINE PANIK VOR DER „GIFT-STEUER“.

Es fehlen noch viele Details über die Steuer und die Auswirkungen auf die Fahrer von Dieselfahrzeugen (und einigen Benzinern). Die Steuer wird frühestens 2019 in Kraft treten, so dass die Besitzer genügend Zeit haben zu entscheiden, was sie mit ihrem Fahrzeug machen wollen.

Werfen Sie einen Blick auf die Website Ihres Gemeinderats, um herauszufinden, wie Sie betroffen sein könnten, bevor Sie übereilte Entscheidungen treffen.

5) KRAFTSTOFFTYP

Es gibt eine Reihe von Ursachen, die die Geschicke des Gebrauchtwagenmarktes bestimmen, darunter steigende Kosten für Neufahrzeuge in Verbindung mit erhöhten VED-Steuern (Vehicle Excise Duty) sowie die Unsicherheit über zukünftige Steuern – so genannte „Giftstoffsteuern“ -, die Besitzer von Fahrzeugen bestrafen, die schädliche Schadstoffe ausstoßen.

Diese Faktoren haben dazu geführt, dass sich die Briten beim Kauf eines Gebrauchtwagens im Jahr 2017 für Hybridfahrzeuge und Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen entschieden haben, wobei die SMMT einen massiven Anstieg um 43,2% in der gesamten Kategorie meldete.

„In diesem Jahr gab es in der gesamten Branche einen enormen Anstieg bei den Verkäufen von Fahrzeugen mit alternativen Kraftstoffen und Hybridfahrzeugen, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die Fahrer umweltbewusster geworden sind“, fügte Amy hinzu.

„Es gibt eine beträchtliche Verbrauchernachfrage nach dieser Art von Fahrzeugen, und wir gehen davon aus, dass das Volumen steigen wird, was bedeutet, dass die Käufer in der Lage sein werden, ein besseres Angebot für gebrauchte Hybridfahrzeuge zu erhalten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.