Schönheitsideale ausdehnen: Das Buch “Fa(T)shionista” von Magda Albrecht

Das könnte Dich auch interessieren...

15 Antworten

  1. Aries sagt:

    Ich würde das Buch gerne haben weil ich Beth Dittos Biographie genauso großartig fand wie Magda & sicher bin dass mich Magdas Buch genauso beeindruckt

  2. Maresa sagt:

    Ich lese und höre gern was Magda zu sagen hat. Es gibt zu wenig Stimmen zu diesem Thema. Umso wichtiger ist Magdas Arbeit!

  3. Irrgärtnerin sagt:

    … weil ich von Magda Albrecht schon viel und nur Gutes! gehört habe, ihr auch bei Instagram folge uns dementsprechend sehr gerne das Buch lesen würde 🙂

    Viele Grüße.

  4. Lotta sagt:

    Ich würde mich über ein Exemplar freuen, weil ich dringend meine internalisierten Ansprüche an meinen eigenen Körper überdenken will. Während mir das mit anderen Körpern leicht fällt, bemerke ich, dass ich meinen eigenen oft nach dünnen Standards be- und abwerte und nicht immer so zufrieden mit ihm bin wie es mir zumindest oft gelingt.
    Außerdem kann eins nie genug über diskriminierende Mechanismen wie fat_Feindlichkeit wissen!

  5. Veronika sagt:

    Ich bin selber dünn, bzw. normal würde ich sagen. Mich interessiert aber das Thema Fatshaming zum einen, weil ich generell eine coole Person sein möchte, die andere nicht abwertet und zum anderen weil mein Freund dick ist. Ich habe von Magda Albrecht ein ganz tolles Webinar zum Thema gehört in dem sie auch über das Buch gesprochen hat, das seitdem auf meiner Wunschliste steht.

    • Sarah sagt:

      Liebe Veronika – ich finde es total toll, wie du dir Gedanken machst, wie du eine gute Unterstützerin für andere sein kannst.
      Auch deswegen: “normal” sollten eigentlich alle Körper sein, egal ob dick oder dünn oder alles dazwischen.
      Ganz liebe Grüße!

      • Veronika sagt:

        Ja, schlecht gewähltes Wort. Ist mir in dem Moment aufgefallen, als ich abgeschickt habe. “Mittel” vielleicht eher 🙂

  6. Julia sagt:

    Fettsein/Dicksein (oder wie mensch es empowernd für sich selbst nennt) bzw. der gesellschaftliche Umgang damit sind super wichtige Themen, zu dem ich gerne noch mehr sagen können würde – eine gute Antwort/Entgegnung zu:

    “Aber das ist ungesund… Dicke belasten das Gesundheitssystem… Eigentlich wäre jede*r lieber dünn, etc.”
    Und ich würde gerne wissen, wo ich mich engagieren kann, dass es z. B. Klamotten einfach in jeder Größe gibt – warum meint irgendmensch, entscheiden zu können, dass Outfit xy nur bis Größe 36 gut aussieht?!

  7. Vivi sagt:

    Ich würde das Buch gerne haben, weil ich gerne ein positives Bodyfeeling haben möchte ohne das Gefühl zu haben mich selbst zu belügen.

  8. Hallo,
    da ich Magda auch auf Twitter folge und ihren Newsletter empfange, finde ich sie schon länger sehr interessant und inspirierend. Deswegen möchte ich sehr gerne mehr von ihr lesen und würde mich über das Buch sehr freuen.
    LG
    Julia

  9. Sarah sagt:

    Bitte denkt auch daran, dass wir eine Plattform für Jugendliche sind und denen auch bei Gewinnspielen der Vortritt gelassen werden sollte, ja?

    via GIPHY

  10. Mandarine Onair sagt:

    Ich würde das Buch gerne meiner Tochter (14) schenken – da sie sich zum einen sehr für Mode interessiert und zum andern einen ewigen struggle mit ihrem Körperbild hat, wie ihre Freundinnen leider auch. Empowerment wäre also SUPER! 🙂

  11. Carla sagt:

    Ich würde es supergerne lesen! 🙂

  12. Ich hätte das Buch gerne, weil mich Themen wie Fat Acceptance und Body Positivity schon länger beschäftigen, mir aber noch eine gute, umfassende Einstiegslektüre dazu fehlt.

  13. Lena sagt:

    Ich würde mich über den Gewinn des Buches sehr freuen, weil meine Geldbörse zur Zeit sehr sehr… schlank ist, im
    Gegenteil zum Rest von mir! Also kaufen ist gerade nicht, aber lesen will ich es UNBEDINGT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.