Mitgemeint und ausgeschlossen – was zum Sternchen*?

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Louis sagt:

    Gruselig. Aber ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass das Sternchen in besagter Mail kein „Sternchen“ war, sondern der Hinweis auf eine Fußnote, also eine nähere Erläuterung eines Begriffes am Ende des Geschriebenen. Darauf würde hindeuten, dass eben bei jeder Erwähnung von „Frauen“ das Sternchen dran war, aber die Erklärung erst und tatsächlich Ganz am Ende des Dokuments – wie eben bei einer Fußnote üblich.
    Auch dafür spricht, denke ich, dass normalerweise ja, wenn das – kritisch gesehene – Sternchen bei Männern oder Frauen gesetzt wird, es eigentlich „Trans“-INKLUDIEREND sein soll, aber hier ja ausdrücklich exkludierend gemeint ist …

    (Abgesehen davon hat die Autorin natürlich ganz recht mit ihrem Artikel)

  1. 22. Februar 2018

    […] wieder ist von Frauen* und Mädchen* die Rede: Aber wer ist eigentlich damit gemeint? Beim brausemag analysiert Lena die verschiedenen […]

  2. 24. Februar 2018

    […] dass wir Online schon immer etwas gegen Frauen hatten. Hier geht es um Suchmaschinen und Rassismus. Lena Lila schreibt für das Brausemag über den * hinter dem Wort Frau. Tobi Oredein schreibt hier über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert personenbezogene Daten. Diese Daten ermöglichen eine personalisierte Benutzererfahrung und ein Verfolgen Ihres Aufenthaltsortes (tracking) auf unserer Website im Einklang mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Wenn Sie sich entscheiden, zukünftiges tracking abzulehnen, wird in Ihrem Browser ein cookie (Lesezeichen) gesetzt, um diese Auswahl ein Jahr lang zu speichern. I Agree, Deny
690